PRESSEMITTEILUNG
Bündnis 90/Die Grünen
Kreisverband Märkisch–Oderland
PM090212

Volles Haus beim ersten Neuenhagener Blockheizkraftwerk

Mit solch einem Andrang hatten Bündnis90/ Die Grünen bei ihrer Veranstaltung zum Thema "Kraft-Wärme-Kopplung" nicht gerechnet. Statt der angemeldeten 20 Personen drängten sich am Dienstag über 35 Besucherinnen und Besucher in den Veranstaltungsraum. Die angekündigte Führung musste deswegen dann auch in zwei Etappen erfolgen, um allen die Möglichkeit zu geben, sich die technischen Details vorführen zu lassen.

Zu Beginn der Veranstaltung gab die Umwelttechnikerin Dr. Gabriele Zink-Ehlert zunächst einen kurzen Überblick zur Energiestrategie von Grüne/B90 um anschließend an Arndt von Moers/ Firma Senertec zu übergeben, der per Laptop und Beamer die Technik eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) vorstellte. Dank eines örtlichen Cateringunternehmens war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Im Anschluss an die Vorträge ging es hinunter in den Heizungskeller. Dort wurde die Technik an sich, ebenso wie die Besonderheiten der GbR-Lösung zur Strom-Selbstversorgung der Hausmieter dem interessierten Publikum erläutert.

Der Kreisvorsitzende von Bündnis 90/ Die Grünen, Michael Jungclaus freute sich vor allem über die vielen Fachbesucher zu denen auch Reinhard Hartwig, Regionalleiter der E.ON-Edis, Wolfgang Seidel vom Ingenieurbüro Seidel sowie Heiner Grienitz vom STIC gehörten. Jungclaus hofft schließlich, mit diesem Projekt für möglichst viele Nachahmer in der Region zu sorgen.

Am Ende des Veranstaltung waren sich die Besucher einig: BHKWs sind gerade vor dem Hintergrund der jetzigen Förderung eine der interessantesten Möglichkeiten Ökologie und Ökonomie zu verbinden. Jens Schubert, Fachbereichsleiter der Gemeinde, welcher sich ebenfalls unter den Gästen befand, sieht das ähnlich. Er fand die Veranstaltung interessant und informativ. Die Liegenschaften der Kommunalen Entwicklungsgesellschaft KENeu am Schäferplatz sowie der Erich-Weinert-Siedlung könnten laut Schubert für ein BHKW durchaus geeignet sein.

Da die Veranstalter einige zu spät Angemeldete leider vertrösten mussten, planen sie bereits jetzt einen Wiederholungstermin. Aktuelle Informationen rund ums Thema gibt es auf der Webseite der GbR  www.bhkw.neuenhagen.info .

Für Nachfragen:
Michael Jungclaus
Hohe Allee 1; 15366 Neuenhagen
Tel 03342/ 203610
Mobil 0179/ 2492006
Web: www.michaeljungclaus.de
Mail: info@remove-this.gruene-mol.de

Mit den besten Grüßen
Michael Jungclaus
(Kreisvorsitzender)
=========================
BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
Kreisverband Märkisch–Oderland
August-Bebel-Straße 22
15344 Strausberg
Tel./Fax: 03341/ 215 600
Mobil: 0179/ 249 2006
Mail: info@remove-this.gruene-mol.de
Web: www.gruene-mol.de
=========================
Spendenkonto-Nr. : 3000 280 048
Sparkasse MOL - BLZ: 170 540 40
=========================

molgrün 20090307